Zum Inhalt

Hong by Starlight von John Gray's SeaCanoe

Ein magisches Kanu-Erlebnis in der Bucht von Phang Nga

John Grays Hong by Starlight-Tagesausflug in Phang Nga Bay ist ein außergewöhnliches Abenteuer, das ein einzigartiges und umfassendes Erlebnis in einem der faszinierendsten Naturwunder Thailands bietet.

John Grays Seacanoe Hong von Starlight Phang Nga 19

Diese Tour wurde vom renommierten Seekajakfahrer und Umweltschützer entworfen John Graynimmt die Teilnehmer mit auf eine Reise durch die faszinierenden Kalksteinkarste, unberührten Gewässer und versteckten Höhlen der Phang Nga Bay und bietet eine Mischung aus Abenteuer, Umweltbewusstsein und kulturellen Einblicken.

John Grey Seacanoe Island

Die majestätischen, mit dichter Vegetation bedeckten Kalksteininseln, die zwei- bis dreihundert Meter über dem Meer ragen, sind ein Anblick, der offenbar einige Szenen des Films Avatar inspiriert hat. Während mehrere Reiseveranstalter Tagesausflüge in die Bucht von Phang Nga anbieten, macht niemand so viel wie John Grays Team mit dem inzwischen berühmten „Hong by Starlight“-Tagesausflug.

John Grey Seacanoe großes Boot

Dazwischen erstreckt sich die Bucht von Phang Nga Phuket und Krabi und ist gespickt mit mehr als hundert Inseln unterschiedlicher Größe, die meisten davon sind senkrecht im Wasser stehende Felsen. Der bekannteste Stein ist der Berühmte James Bond Island und die neueren Entdeckungen Samet Nangshe.

John Grays Seacanoe Hong von Starlight 3

Die beiden Orte, die wir erkunden wollten, liegen 30 km nordöstlich von Phuket, also eine gute 45-minütige Bootsfahrt vom Ao Pier an der Ostküste von Phuket.

Phang Nga Regen

Was macht den Unterschied zwischen John Gray und anderen Touren aus?

In unseren vielen Jahren in Phuket hatten wir die Gelegenheit, Phang Nga auf vielfältige Weise und mit mehreren Unternehmen zu erkunden, aber keines kam auch nur annähernd an John Grays Erfahrung heran (dies war unser viertes Mal!). Dies ist die einzige Tour, die am Nachmittag stattfindet und nach Einbruch der Dunkelheit zurückkommt. So haben Sie die Möglichkeit, die Bucht im Abendlicht zu bewundern, sofern das Wetter es zulässt.

John Grays Seacanoe Hong von Starlight Island 4

Das Team legt großen Wert auf die Umwelt und ist wirklich kompetent. Als wir zu unserem Ziel fuhren, erklärten sie uns in gutem Englisch, was wir entdecken würden, worauf wir achten und was uns erwarten sollte, was wir tun und was nicht. Das Boot war geräumig und bot viel Platz für alle, die bequem sitzen und sich bewegen und bei Bedarf sogar ein Nickerchen machen konnten.

John Grays Seacanoe an Bord

Die erste Insel: Koh Panak

Einer der Höhepunkte der Tour ist die Erkundung der mystischen „Hongs“ (Thai für „Räume“), versteckte Lagunen, die von hoch aufragenden Kalksteinfelsen umgeben sind. Ausgestattet mit einem robusten gelben Seekajak paddeln Sie durch enge Kalksteintunnel und in diese smaragdgrünen Lagunen, die nur zu bestimmten Tageszeiten zugänglich sind, wenn die Gezeiten es zulassen.

John Grey Seacanoe Boot

Kurz nach dem Mittagessen und dem Kaffee erreichte das Boot die erste Insel, wo wir eine kurze Einweisung in die nächsten Schritte erhielten – der wahre Höhepunkt der Reise!

John Grays Seacanoe-Briefing

Vor uns befand sich ein Höhleneingang am Fuße einer gewaltigen, senkrechten Klippe, und wir waren dabei, in etwas einzudringen, das wie ein winziges Loch in den ikonischen gelben Kanus aussah, die John Gray speziell für diesen besonderen Zweck entworfen hatte. Jedes Kanu bietet Platz für 1 oder 2 vorne sitzende Passagiere sowie ein Besatzungsmitglied, das (zum Glück!) durch einen stockdunklen Labyrinthtunnel paddelt.

John Grays Seacanoe-Höhleneingang

Die speziell für John Gray entworfenen Kanus sind komfortabel und sehr stabil und bieten ein sehr sicheres Gefühl. Das Team paddelte vom Boot bis zur Höhle, die tatsächlich höher und breiter war, als es aus der Ferne schien. Wir betraten die dunkle Höhle nur mit dem LED-Licht, das die Crew auf ihrer Stirn trug, um den Weg zu erhellen. Der Tunnel ist vielleicht hundert Meter lang und hat zunächst hohe Decken, was überhaupt nicht gruselig ist, aber wenn Sie unter Klaustrophobie leiden, ist dieser Teil möglicherweise nicht zu empfehlen.

John Grays Seacanoe in Hong

Die Führer, die sich mit der lokalen Geologie und Ökologie bestens auskennen, erzählten Geschichten über die Entstehung der Höhlen und die Lebewesen, die sie ihr Zuhause nennen. Als sie durch die schwach beleuchteten Passagen paddelten, waren wir beeindruckt von den bezaubernden Kalksteinformationen und der unheimlichen Ruhe, die uns umgab.

John Grays Hong by Starlight in der Phang Nga Bay in der Nähe von Phuket

Hoch über uns konnten wir viele winzige Fledermäuse beobachten, die von der Decke hingen, und es roch nach Ammoniak. Als wir weitergingen, konnten wir am Ende des Tunnels ein wenig Tageslicht sehen, aber für die Tatsache, dass es Mittag war, wirkte er sehr klein und gedämpft!

Betreten eines Hong in der Bucht von Phang Nga

Der Ausstieg aus der Höhle war ein ziemlich aufregender Moment, da die Decke unglaublich niedrig und der Ausgang winzig ist, weniger als einen Meter hoch! Die Crew forderte alle dazu auf, sich rücklings ins Kanu zu legen und flach mit den Händen darin zu liegen, während sie uns gekonnt aus dem Tunnel paddelten. In letzter Minute legten sie sich auch auf den Rücken und machten Witze darüber, unsere Nase zu schützen, wenn wir dachten, sie sei größer als der Durchschnitt.

John Grays Seacanoe Hong bei Sternenlicht

Und da waren wir, in diesen Hongs, und glitten lautlos in einer geschlossenen, von außen unsichtbaren Lagune, umgeben von Mangroven und Vegetation. Im Inneren der Hongs war alles ruhig und friedlich und wir wurden vom Anblick der einzigartigen Flora begrüßt, die in diesem abgeschiedenen Ökosystem gedeiht. Das seichte Wasser spiegelte die Sonne und Lichtstrahlen schimmerten durch die Äste. Wir paddelten lange Zeit langsam um die Lagune herum und zielten dann zurück auf den flachen Tunneleingang, um zum Boot zurückzukehren.

in einem Hong in der Bucht von Phang Nga

Mittag- und Abendessen an Bord

Als der Ausflug mittags den Pier verließ, wurde uns ein reichhaltiges und abwechslungsreiches thailändisches Mittagessen serviert, und das Abendessen wurde am Ende des Nachmittags serviert, während wir darauf warteten, dass die Flut uns die letzte Höhlenerkundung ermöglichte. Diese beiden Mahlzeiten, die im Preis inbegriffen sind, schmeckten besser und authentischer als in vielen Restaurants, die wir in Phuket kennen!

John Grays Seacanoe macht ihn fertig

Diese Mahlzeit wird mit Zutaten aus der Region und mit Fokus auf Nachhaltigkeit zubereitet und ist ein kulinarischer Genuss, der die Aromen Thailands widerspiegelt. Genießen Sie Ihre Mahlzeit und genießen Sie dabei die atemberaubende Aussicht auf die Bucht und ihre berühmten Kalksteinkarste.

Der scharfe Som Tum-Salat (grüne Papaya) war wirklich thailändisch und passte perfekt zum Hähnchen-Satay und Klebreis. Während Tee, Kaffee und Wasser kostenlos sind, können Gäste alkoholfreie Getränke und verschiedene Biermarken zu einem kleinen Preis erwerben.

Zweiter Stopp: Koh Hong

John Grays Seacanoe Hong von Starlight 4

Nach der Erkundung des ersten Hong fuhr das Boot weiter in die Bucht von Phang Nga, um Koh Hong, eine zweite wunderschöne Kalksteininsel, zu entdecken. Hier war mehr los, da auch andere Reiseveranstalter mit ihren eigenen Gästen in Kajaks in verschiedenen Farben dort waren. Wir bestiegen unsere Kanus und das Team paddelte uns um die riesigen Felsen herum, während es uns beschrieb, was wir sahen, und alle Fragen beantwortete, die die Leute stellten, während wir an den majestätischen Klippen entlang und unter ihnen hindurchglitten.

John Grays Seacanoe Hong bei Starlight Phang Bnga Bay

Nachdem wir die Umgebung von Hong Island erkundet hatten, hatten die Passagiere freie Zeit, um selbst zu paddeln oder sogar zu schwimmen.

Der letzte Halt: Hong bei Sternenlicht und biolumineszierendem Plankton

Seekanu-Sonnenuntergang

Als die Sonne unterging und die Nacht Phang Nga einhüllte, nahm uns unser Führer mit auf die dritte und letzte Fahrt, zurück zum Tunnel und Hong, den wir zuerst besucht hatten, aber dieses Mal in der Dunkelheit. Wir mussten an Bord warten und uns die Zeit nehmen, ein Abendessen zu genießen und darauf zu warten, dass die Flut hoch genug war, damit die Kanus wieder in die Höhle einfahren konnten. Vom Boot aus konnten wir sehen, wie das Team in der Nähe des Höhleneingangs ging, um zu entscheiden, wann der richtige Zeitpunkt gekommen war.

Der Eingang des Hong bei Ebbe

Als das Abendessen beendet war, gesellte sich die Crew zu dem Passagier, um ihm zu erklären, wie die nächste Phase unserer Reise aussehen würde: einen schwimmenden Krathong bauen. Ein Krathong ist eine kleine, wunderschön gefertigte schwimmende Opfergabe aus Bananenblättern, Blumen, Kerzen und Weihrauch. Es wird beim thailändischen Loy Krathong-Fest verwendet, um Wassergeister symbolisch zu ehren. Jedes Besatzungsmitglied half dabei, für jedes Passagierpaar einen Krathong vorzubereiten, und weil das Loy Krathong Festival ist eine landesweite Veranstaltung, an der alle Thailänder seit ihrer Kindheit teilgenommen haben. Sie waren sehr talentiert!

Krathong

Sobald die Flut hoch genug war, bestiegen wir alle wieder unser Kanu und paddelten in Richtung der dunklen Höhle am Fuße der Klippe. Je nach Tag und weil die Gezeiten nie gleich sind, wird die Gruppe den Krathong in der Höhle oder weiter im Hong selbst freilassen. Alle Kanus versammeln sich und jeder gibt seine schöne Gabe frei und wünscht sich etwas, während das Kerzenlicht ein warmes Licht auf alle um ihn herum wirft.

Krathong John Grey Seacanoe

Das Team zeigte uns auch das biolumineszierende Plankton, aber obwohl wir das Phänomen mit unseren Augen sehen konnten, war es an diesem Tag nicht hell genug für ein Foto. Nachdem die kleine Krathong-Zeremonie vorbei war, glitten wir sanft zurück zu Ihrem Boot, und einer der Besatzungsmitglieder sammelte die schwimmenden Opfergaben ein, um nichts zurückzulassen.

John Grayssea Kanu-Nachtausflug

Rückkehr zum Ao Po Pier

Seekanu-Mondlicht

Der Tag endete und das Boot kehrte ruhig zum Ao Po Pier zurück, wo wir uns von Ihren Reiseführern verabschiedeten. Der Van, der uns am Morgen abholte, wartete müde, aber glücklich mit unvergesslichen Fotos und Erinnerungen darauf, uns zu ihren jeweiligen Hotels zurückzubringen.

Zusammenfassung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass John Grays Hong by Starlight-Tagesausflug in die Bucht von Phang Nga ein einmaliges Erlebnis ist, das Abenteuer, Umweltbewusstsein, kulturelle Begegnungen und Naturwunder vereint. Es nimmt Sie mit auf eine Reise durch das Herz dieses unberührten Meeresparadieses und lässt Sie in die Schönheit der Kalksteinkarste, versteckten Lagunen und biolumineszierenden Magie eintauchen.

Kajakfahren in der Bucht von Phang Nga 1

Mit der Verpflichtung zu umweltfreundlichen Praktiken und kulturellem Respekt hinterlässt diese Tour nicht nur unvergessliche Erinnerungen, sondern auch eine tiefere Wertschätzung für das empfindliche Gleichgewicht der Natur und die Notwendigkeit, sie für zukünftige Generationen zu schützen. Es ist ein Tagesausflug, der Sie einlädt, sich mit der Bucht von Phang Nga zu verbinden und ihren surrealen Charme auf eine Weise zu erleben, die nur wenige andere bieten können.

Weitere Fotos der Hong by Starlight-Tour

John Grays SeaCanoe-Info

Preise: 3,950 Baht/Person, Kinder von 6 bis 12 Jahren: 1,975 Baht, Das Kind muss unter 6 sein.: kostenlos

Adresse 80/25-28 Moo 6, Ao-Po, Paklok, Thalang, Phuket 83110
Telefon: (66-76) 254505-6
Website und Preise: https://johngray-seacanoe.com
E-Mail: [E-Mail geschützt]

John Grays SeaCanoe-Karte

4.8/5 - (11 Stimmen)